Workshops

Aufrecht, lebendig und verspielt (3 Stunden Workshop Rumpf und Rücken)

Da ist er endlich der Workshop für alle, die sich mit ihrem Rumpf und vor allem auch dem Rücken auseinandersetzen wollen. Wie kann ich mich in einer Meditation lange und leicht aufrecht halten? Wie richte ich mich auf? Welche Bewegungen darf mein Rumpf machen? Was mache ich bei Rückenschmerzen? Wie übe ich dann Yoga? Darf ich Yoga nach Bandscheibenvorfällen üben? Bin ich eher beweglich oder unbeweglich? Wie schaut dann meine individuelle Praxis am Besten aus?

In diesem kurzen Workshop erkläre ich dir die Grundprinzipien einer aufrechten und lebendigen Haltung und wir gehen in die Praxis, die weit entfernt von der alten, klassischen Rückenschule ist! Wir üben im natürlichen Bewegungsfluss deiner Wirbelsäule, das bedeutet auch verspielte, kreative und innovative Bewegungen (zumindest, wenn du noch an den alten Erkenntnissen von anno dazumal festhältst :).

Ich habe viele Jahre gut ausgebildeten Yogalehrern vertraut, die mich in eine Form pressen wollten und mir Mut gemacht haben, dass ich schon noch in diese Haltungen finden werde. Ihr Fokus fielvor allem vorrangig auf die Muskeln, die in der Zielhaltung arbeiten müssen (in welcher Form auch immer), und weniger auf die Muskelketten. Die blieben oft völlig unberücksichtigt. Zudem ist der Körper imstande eine innere Aufrichtung zu finden, die oftmals wichtiger, als die äußere Aufrichtung ist. Eigene Erfahrungen (auch mit jahrelangen Rückenschmerzen), die Kenntnisse der Faszienforschung und Weiterbildungen in Yogatherapie bei Dr. Ronald Steiner lasse ich in diesen Workshop einfließen.

Termin: 21.10.20

Kosten: 69 Euro

Kursort

Neubiberg bei München in der Arastraße 2 im Aragebäude im Soutterrain. Anfahrt bequem mit der S-Bahn Linie 7 (Haltestelle Neubiberg 5 Gehminuten entfernt) oder mit dem Bus möglich, der in wenigen Minuten die U-Bahnhaltestelle Neuperlach Süd erreicht (U5). Wenn du mit dem Auto oder Fahrrad kommst, dann gib als Adresse für den Parkplatz die Kameterstraße in dein Navi ein!

I got roots – Fuß und Fußknöchel – dein Fundament (3 Stunden)

Vorherige schriftliche oder telefonische Anmeldung erforderlich!

Pada ist Sanskrit und bedeutet Fuß. Der Fuß hat eine tragende Rolle. Er trägt uns unser Leben lang. Wie oft bekommt er dafür Anerkennung oder Beachtung? Er wird in schön und enge oder zu feste Schuhe gestopft und das oft den ganzen Tag! Senkfuß, Spreizfuß, Hallux sind beinahe eine alltägliche Modeerscheinung geworden, doch in wirklich sind es Verformungen der Füße, die sich verhindern lassen. Fuß und Knöchel sind das Fundament Deiner Yoga-Praxis und auch abseits der Yoga-Matte die Basis von gesundem Gehen und Stehen. Die Füße spielen so eine tragende Rolle, weil sie unsere gesamte Körperhaltung beeinflussen können. Du kannst das sogar bis zur Hüfte und in den Rücken hinein wahrnehmen, wenn du dich damit bewusst auseinandersetzt. In dem 3 stündigen Workshops zeige ich dir Techniken, um deine Füße besser zu durchbluten, den Lymphfluss anzuregen und wie du es schaffst ein gesundes Quer- und Längsgewölbe aufzubauen. Anschließend werden wir diese Techniken in die Yogapraxis umsetzen und du kannst den therapeutischen und energetischen Effekt weit über die Füße hinaus spüren. Das ist die Basis, deine Wurzeln, für die Linderung von Schmerzen und Beschwerden in Knie, Hüfte oder Wirbelsäule.

Kopfstand Special Workflow (3 Stunden)

In dieser Einheit erarbeiten wir uns den Kopfstand mit dem Ziel den Kopfstand mit Hilfestellung zu stehen.

Wir beginnen mit einer ausgiebigen gezielten Yogapraxis, um die beteiligten Muskeln zu dehnen, in denen wir Raum brauchen und Muskel zu aktivieren, die wir für eine gesunde Einrichtung benötigen. Spielerisch wiederholen wir das Rollen und Abrollen auf Weichböden und Bodenturnmatten, um mit viel Spaß und Leichtigkeit die Angst vorm nach vorne überkippen im freien Kopfstand zu verlieren. Es gibt individuelle Übungen, Hilfestellungen und Varianten. Daher sind die Teilnehmerplätze auf 6 Personen begrenzt!

Ein schönes Foto und Feedback von einer Teilnehmerin des ersten Workshops 2019 seht ihr unten 🙂

Fotorechte: Marc Hammes
„Der Kopfstand-Workshop war so super – hat total Spaß gemacht und danach gings dann auch langsam! 🙂 “ Mona

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close